Projektdetails

Elisabeth-Lüders-Berufskolleg, Sanierung Wirtschaftstrakt

Planungsbeginn Mai 2009
Fertigstellung November 2014
Bauherr Stadt Hamm
Leistungen der ISW Planung und Objektüberwachung der
Technischen Gebäudeausrüstung
Planung/Bauleitung T. Biermann, J. Willmes, S. Schulte

Im Rahmen der Sanierungsprogramme der Stadt Hamm wurde der Wirtschafttrakt des Elisabeth Lüders Berufskollegs grundlegend saniert. Im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung wurde die Lüftungstechnik für die Großküche neu aufgebaut. Die Wärmerückgewinnung erfolgt über ein hocheffizientes Kreuzstromwärmetauschersystem. Die Luftverteilung erfolgt bedarfsabhängig über CO2-Sonsoren.

Die Sanitärinstallation in dem Gebäude wurde ebenfalls vollständig neu aufgebaut. Ein besonderes Augenmerk wurde hier auf die Trinkwasserhygiene und die Einhaltung der neuen Trinkwasserverordnung 2011 gelegt. Durch automatische Spülarmaturen wird Stagnation im Rohrleitungsnetz vermieden.

Die Sicherheitsbeleuchtung in den Fluren und Treppenhäusern wird nun über eine Zentralbatterie im Gebäude versorgt. Weiterhin wurde eine Hausalarmierung (Brandmeldeanlage / Elektroakustische Anlage, Einbruchmeldeanlage) aufgebaut, deren Funktionen u.a.: Hausalarmierung, AMOK, Sprachdurchsagen und Pausenzeiten.

Das strukturierte Datennetz mit Lehrerarbeitsplatz- und Schülerarbeitsplatzprinzip ist in allen Räumen verfügbar. Bei der Beleuchtung wurde auf Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit geachtet. Für die Großküchengeräte wurde eine Leistungsoptimierung geplant und umgesetzt.

Zurück