Projektdetails

Neubau eines Wohnheims für Kinder mit Behinderung, Volmarstein

Planungsbeginn Oktober 2011
Fertigstellung November 2012
Bauherr Ev. Stiftung Volmarstein
Leistungen der ISW Planung und Objektüberwachung der
Technischen Gebäudeausrüstung
Planung/Bauleitung W. Höhnen, S. Rinsche, C. Gierse

In der durch die Evangelische Stiftung Volmarstein errichteten Wohnstätte können 24 Kinder mit autistischer Behinderung untergebracht werden. Der ca. 1.300m² große Neubau befindet sich auf dem Gelände der Stiftung und ist in drei Wohneinheiten aufgeteilt.

Alle Bäder wurden behindertengerecht ausgebaut und in jeder der drei Wohngruppen befinden sich eine Wohnbereichsküche und ein Gemeinschaftsbereich.

Zentral im Gebäude wurden ein Pflegebad, ein Time-Out-Raum, eine Werkstatt und ein Snoozle-Raum errichtet. Sowohl die Technik- wie auch die Personalräume sind an der nördlichen Seite im Gebäude untergebracht.

Das Gebäude erhielt eine behindertengerechte Elektroinstallation mit einer Lichtrufanlage, die mit einer DECT-Telefonanlage kombiniert wurde.

Eine flächendeckende Brandmeldeanlage wurde installiert und die Allgemeinbereiche mit Sicherheits-beleuchtung in stromsparender LED-Technik ausgestattet.Zum Außenschutz des Gebäudes wurde eine Blitzschutzanlage errichtet.

In den Wohneinheiten 1 und 3 wurden Anschlüsse für den Einsatz von AAL-Technik (Ambient Assisted Living) vorgesehen.

Zurück