Projektdetails

Staatliches Veterinäruntersuchungsamt Arnsberg

Sanierung der RLT-Anlagen mit Errichtung eines S3-Sicherheitslabors

Planungsbeginn April 2008
Fertigstellung April 2011
Bauherr BLB NRW Niederlassung Soest
Leistungen der ISW Vorplanung, Entwurf, Planung und Objektüberwachung der Technischen Gebäudeausrüstung
Planung/Bauleitung F. Loke, C. Gierse, R.Sommer
Besonderheiten Errichtung eines S-3 Sicherheitslabors im laufenden Betrieb

In dem im Jahr 1976 errichteten Gebäude 2 das Staatlichen Veterinäruntersuchungsamtes Arnsberg wurden die gesamten Raumlufttechnischen Anlagen mit einer Gesamtluftmenge von 30.000 m³/h saniert. Die Arbeiten sind in drei Bauabschnitten bei laufendem Betrieb der Labore durchgeführt worden. Während die noch im Betrieb befindlichen Labore und die dazugehörigen RLT-Anlagen weiter betrieben wurden, ist parallel ein Anbau für die neuen  RLT-Anlagen erstellt worden. Hierdurch konnten während der gesamten Bauzeit ständig 2/3 der Labore weitergenutzt werden.

Innerhalb der S2-Laborzone wurde ein S3-Sicherheitslabor (sh. Fotos) mit Schleuse und Funktionseinheiten integriert. Sämtliche Maßnahmen, wie die gasdichten Raumwände, zusätzliche Sicherheitseinrichtungen und Brandschutzmaßnahmen, wurden von der ISW geplant und überwacht.

Die Koordination der gesamten Arbeiten erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem BLB und der Leitung des Staatlichen Veterinäruntersuchungsamtes Arnsberg sowie dessen Mitarbeitern.

Die belasteten Altanlagen wurden unter strengen Sicherheitsbestimmungen demontiert und entsorgt.

Die neuen Anlagen sind unter energetischen Aspekten nach Energieeffizienzklasse A+ erstellt worden. Zusätzlich wird die Abwärme der thermischen Abwasserdesinfektion des Instituts über die Wärmerückgewinnung der RLT-Anlage zu einem großen Teil zurückgewonnen.

Für den optimierten Betrieb und die Wartung der Anlagen sind alle Funktionseinheiten der Anlage wie Brandschutzklappen, Volumenstromregler und Filteranlagen außerhalb des Laborbereiches im Technikraum gut zugänglich angeordnet worden.

Zurück